» Aktuelle Informationen

Rollendes Symbol der sächsischen Industriekultur – Staatsminister Morlok zeichnet Zittauer Schmalspurbahn aus

„Die sächsischen Schmalspurbahnen sind Zeitzeugen der Industriegeschichte und touristisches Highlight. Dieses gilt es auch für nachfolgende Generationen zu bewahren“, erklärte Sven Morlok gestern zum Anlass der Auszeichnung der Zittauer Schmalspurbahn - hier am Bahnhof Bertsdorf. Anlass gab die 8. Historik Mobil. Drei erlebnisreiche Veranstaltungstage Oberlausitzer Festkultur: Lückendorfer Bergrennen, Festival bei der Zittauer Schmalspurbahn und den Jonsdorfer Oldtimertagen.

Entlang der „Route der Industriekultur in Sachsen“ wird die einstige große Bedeutung Sachsens als wirtschaftlich stärkste Region in Deutschland erlebbar – ob in lebendigen Museen oder in immer noch aktiven Produktionsstätten. Aus der einstigen Vielfalt ragen die Branchen Bergbau, Textil, Fahrzeuge & Verkehr, Nahrungs- und Genussmittel, Druck & Papier hervor. Auch weitere Industriezweige sind vertreten, wie auch herausragende Leistungen der Architektur.


Ziel des Freistaates ist es, die sächsischen Schmalspurbahnen nachhaltig zu sichern und gezielt die Vermarktung und Verknüpfung mit Destinationen und touristischen Angeboten weiterzuentwickeln.

Im aktuellen Haushalt sind für Investitionen in die Infrastruktur der Schmalspurbahnen für 2013 und 2014 insgesamt sechs Millionen Euro eingestellt. In der ÖPNV-Finanzierungsverordnung sind für die Jahre 2015 bis 2020 zweckgebunden jährlich 8,74 Millionen Euro für den laufenden Betrieb der fünf sächsischen Schmalspurbahnen mit täglichem Betrieb vorgesehen.


Hintergrund:

Mit dem Impuls zur „Route der Industriekultur“ entspricht das SMWA der Tourismusstrategie Sachsen 2020, die Position Sachsens als Kulturreiseziel Nr. 1 in Deutschland zu stärken. Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH hat im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) 51 Zeugen des Industriezeitalters bis 1945 in der Broschüre und in einer begleitenden Internetpräsenz zusammengefasst. Link: www.sachsen-tourismus.de/reisethemen/kunst-kultur/industriekultur

2.08.2014